Auf den Spuren der Europäischen Union!

In der Vorweihnachtszeit ging es für die Oberstufe der Bautechnischen Assistenten (BA31) für drei Tage Richtung Brüssel.

Nach Anreise mit der Bahn und Bezug des Hotels im Stadteil Molenbeek machte sich die Klasse auf den Weg Brüssel auf eigene Faust zu erkunden. Eine Stadt-Rallye half dabei, sich zu orientieren und die Innenstadt besser kennenzulernen. Nach einiger Zeit zur freien Verfügung wurde Abends der Weihnachtsmarkt besucht und bei heißem Kakao die Eindrücke des ersten Tages besprochen.
Am zweiten Tag brach die Klasse nach ausgiebigem Frühstück zu einer Stadtführung auf, die sich unteren anderem auf die Baustile der historischen Innenstadt bezog, aber natürlich
auch am bekannten Brüsseler Wahrzeichen „Männeken Pis“ vorbeiführte.
Anschließend ging es in das „Parlamentarium“, dem Besucherzentrum der Europäischen Union im Herzen von Brüssel. Dort konnte sich jeder Schüler / jede Schülerin mit Hilfe von interaktiven Audioguides über die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments informieren. Highlight war eine 360 Grad Video-Animation, die einen Einblick in die alltägliche Arbeit des Parlaments gab.
Nach einem Abschlussessen im Hard-Rock Café konnte die Klasse noch eine unglaublich beeindruckende Lichtshow auf dem „groten Markt“ erleben.
Für alle SchülerInnen sowie Lehrer war es eine schöne Zeit, die leider viel zu schnell vorbei ging, an die man sich jedoch noch lange erinnern wird.
(sae)