Hochwertiger Werkzeugkoffer für herausragende Leistung

Alljährlich vergibt die sto-Stiftung an besonders gute Auszubildende im Maler- und Lackiererhandwerk insgesamt 100 hochwertige Werkzeugkoffer und ein dazugehöriges Paket mit Fachliteratur im Wert von ca. 1000 € zur Förderung des Berufsnachwuchses.

Die Auszubildende Rebecca Hauptmann (Klasse LA31, 3. Lehrjahr) konnte in einer kleinen Feierstunde am 11. April 2019 im Beisein des Vorsitzenden der sto-Stiftung, Herrn OStD i.R. Konrad Richter, sowie dem Obermeister, ÜBL-Meister, dem ständigen Vertreter des Schulleiters und den Firmenvertretern des Ausbildungsbetriebes der Fa. Hermann Kassen GmbH einen solchen Werkzeugkoffer entgegennehmen.

Herr Richter stellte kurz die Zielsetzung und die Grundidee der sto-Stiftung vor und ermunterte alle Anwesenden zu weiteren Anstrengungen, um den Berufsnachwuchs auch zukünftig zu fördern.

Sollte die Abschlussprüfung für Rebecca ebenfalls sehr positiv ausgehen, könnte als zusätzlicher Bonus ein iPad “rausspringen”.

(wir)

Die Personen v.l.:

  • Konrad Richter, sto-Stiftung, OStD i.R.
  • Estelle Imig, Klassenlehrerin, OStR´in
  • Guido vom Ufer, Obermeister der Maler- und Lackiererinnung Mülheim  an der Ruhr / Oberhausen
  • Philipp Schulte, Ausbilder bei der Fa. Hermann Kassen GmbH,  Oberhausen
  • Rebecca Hauptmann, Auszubildende bei der Fa. Hermann Kassen  GmbH, Oberhausen
  • Sarah Kassen, Malerbetrieb Kassen
  • Martin Kassen, Malerbetrieb Kassen
  • Olaf Gernandt, Stellvertretender Schulleiter, StD
  • Rolf Schmidt, Leiter der ÜBL, Maler- und Lackierermeister