Das Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen bietet das Berufliche Gymnasium „Ingenieurwissenschaften“ ab dem Schuljahr 2019/ 2020 an.
Anmeldungen und Informationen ab dem 09.02.2019

„Irgendetwas mit  Technik“ ist die häufige Antwort von Schülerinnen und Schülern der Klasse 10 auf die Frage, was sie denn nach dem Abitur machen möchten. Dabei stellt sich die Frage, ob man sich mehr zur Bautechnik, zum Maschinenbau oder zur Elektrotechnik hingezogen fühlt. Eine genaue Neigungsrichtung können nur wenige angeben. Ab dem kommenden Schuljahr gibt es mit dem Beruflichen Gymnasium „Ingenieurwissenschaften“ ein ingenieurwissenschaftliches, projektorientiertes und fächerübergreifendes Angebot am Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen.

Was oftmals nicht bekannt ist: Auch am Berufskolleg kann man ein vollwertiges Abitur machen. Die angebotenen Leistungskurse entsprechen aber mehr den praktischen Neigungen der angehenden Abiturientinnen und Abiturienten. Der Übergang in das Studium oder den Beruf wird somit bestens vorbereitet. Wer sich schon in der gymnasialen Oberstufe auf ein Studium oder einen Beruf im Technikbereich vorbereiten möchte, erhält mit dem neuen Angebot des Hans-Sachs-Berufskollegs in Oberhausen Gelegenheit dazu. Das Berufliche Gymnasium bietet einen Neustart für die Schülerinnen und Schüler. Das Lernen findet im Klassenverband statt.

Absolventinnen und Absolventen der Sekundarstufe I mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe, die an technischen Fragestellungen interessiert sind, können am Beruflichen Gymnasium für Ingenieurwissenschaften an dieses Interesse anknüpfen, ohne dass sie bereits einen Schwerpunkt setzen müssen wie z. B. Bautechnik, Elektrotechnik oder Maschinenbautechnik. Mit dem Abitur in der Tasche haben sie ein breites Erfahrungsfeld, um sich gezielt für einen der drei Bereiche oder auch für ein Wirtschaftsingenieurstudium zu entscheiden. Der Bildungsgang vermittelt wie jede andere gymnasiale Oberstufe die allgemeine Hochschulreife. Damit ist im Anschluss auch ein Studium in einem nichttechnischen Bereich möglich.

Ganz gezielt werden durch dieses Angebot auch junge Frauen angesprochen, die über ein ingenieurwissenschaftliches Studium nachdenken. Leider entscheiden sich in Deutschland immer noch viel zu wenig junge Frauen für ein solches Studium. Mit dem Besuch des Beruflichen Gymnasiums der Ingenieurwissenschaften haben sie die besten Möglichkeiten, ihre Neigungen in diesem breit gefächerten Angebot auszuloten und mit dem Abitur abzuschließen.

Das neue Angebot am Hans-Sachs-Berufskolleg Oberhausen startet nach den Sommerferien. Anmeldungen sind bereits am Information- und Beratungstag am Hans-Sachs-Berufskolleg am 09. Februar möglich. Angesprochen sind nicht nur Schülerinnen und Schüler der zehnten Klasse an den Realschulen, sondern auch Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen an Gesamtschulen und neunten Klassen an Gymnasien, die bereits in der Oberstufe einen starken Berufs- und Studienbezug im Technikbereich wünschen.

Weitere Informationen und Ansprechpartner zum Beruflichen Gymnasium: https://chancen.hans-sachs-bk.de/fos/bgyming/

Infos zur Anmeldung ab dem 08.02.2019: https://chancen.hans-sachs-bk.de/schueleronline/